Das Seminar für Französische Studien ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs zwischen Studierenden, einem Team von Lehrkräften und Forschern sowie administrativem und logistischem Betreuungspersonal.

Die Studierenden

Unsere Studierenden, von denen es in den BA- und MA-Studiengängen über 100 gibt, kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen und kombinieren verschiedene Interessensgebiete. Unsere Studienprogramme sind nicht nur so konzipiert, dass sie zunehmend selbstständig Kurse und Schwerpunkte wählen können, sondern sie haben auch ihre eigenen Vertreter in der Fachgruppe. Die Fachgruppe organisiert regelmäßig gesellige Veranstaltungen und fungiert als Schnittstelle zu den Lehrteams, um Wünsche zu äußern, an der Bewertung der Kurse teilzunehmen, Entwicklungen zu besprechen usw.

Die Mitarbeiter

Hier finden Sie eine vollständige Liste der Lehrkräfte und Forscher. Zögern Sie nicht, ihre Profile zu erkunden.

Das reibungslose Funktionieren des Seminars hängt auch von der Anwesenheit der beiden Sekretärinnen Eva Askari und Marianne Sepz ab, deren Anwesenheitszeiten auf unserer Hauptseite angegeben sind.

Fragen zur Mobilität und zum internationalen Austausch (Erasmus usw.) werden von Hélène Marchand studienberatung-dslw@clutterunibas.ch betreut.

Im BA und MA beantworten drei Studienberater Fragen zu den großen Lehrgebieten:

- Linguistik:
Dr. Laurent Camus,

laurent.camus@clutterunibas.ch

- Literaturwissenschaft:
Jérôme Laubner.

jerome.laubner@unibas.ch

- Sprache:
Dr. Isabelle Chariatte
isabelle.chariatte@clutterunibas.ch

Die Bibliotheken

Das Seminar für Französische Studien verfügt über eine eigene Bibliothek, die sich innerhalb des Gebäudes befindet.

Sie ist der Allgemeinen Universitätsbibliothek mit ihren äußerst umfangreichen Sammlungen angegliedert.